Angebot für Spritzgussformen

Spritzgussformen sind in der Regel teuer und jede Form weist einzigartige Eigenschaften auf. Da die Preise für Formen stark variieren und es schwierig ist, eine einheitliche Preisrichtlinie für Formen festzulegen, kann die Bewertung von Formen manchmal eine Herausforderung sein. Das Angebot für Spritzgussformen wird in der Praxis größtenteils auf Basis von Erfahrungswerten geschätzt.

1. Verwendung eines Proportionalkoeffizienten

Das Angebot für Spritzgussformen besteht aus folgenden Teilen:

Formpreis = Materialgebühr + Designgebühr + Bearbeitungsgebühr + Gewinn + Testgebühr + kostspielige Verpackung und Transport + Mehrwertsteuer

Unter ihnen macht die Materialgebühr (einschließlich Materialien und Standardteile) etwa 30 % der gesamten Formkosten aus; die Designgebühr macht etwa 5 % der gesamten Formkosten aus; Die Bearbeitungsgebühr (einschließlich Verwaltungsgebühr) und der Gewinn machen etwa 40–50 % der gesamten Formkosten aus. Für die Formversuchsgebühr können große und mittelgroße Formen mit etwa 3 % und kleine Präzisionsformen mit etwa 5 % kontrolliert werden. Verpackungs- und Transportkosten können nach Aufwand oder 3 % berechnet werden. Die Mehrwertsteuer beträgt 17 % des gesamten Formpreises.2. Methode des Materialkoeffizienten.

2. Formel für den Materialkoeffizienten

Abhängig von der Formgröße und dem Materialpreis wird er nach dieser Formel geschätzt:

                                                                Formkosten = (3–4) Materialkosten

Die Größe des Koeffizienten richtet sich nach der Präzision und Komplexität der Form. Der Preis für die Form mit seitlichem Kernzugmechanismus (inkl. geneigter Schubstange) beträgt mindestens das 4-fache der Materialkosten.

3.Angebot für Spritzgussformen

*Vervollständigen Sie das Angebot für Spritzgussformen

Nachdem das Angebot für die Spritzgussform geschätzt wurde, wird in der Regel ein Angebot in Form eines Kostenvoranschlags in Auftrag gegeben. Die Hauptinhalte des Angebots sind Formenangebot, Zyklus, erforderliche Formzeiten (Lebensdauer), technische Anforderungen und Bedingungen für Formen, Zahlungs- und Abrechnungsmethoden sowie Garantiezeit.

Führen Sie im Allgemeinen je nach Marktbedingungen, Kundenpsychologie, Wettbewerbern, Status und anderen Faktoren eine umfassende Analyse durch, organisieren Sie die Bewertung ordnungsgemäß und fügen Sie basierend auf der Bewertung 10 bis 30 % hinzu, um das erste Angebot für Spritzgussformen zu erstellen. Nach Verhandlungen kann das Angebot für Spritzgussformen entsprechend der tatsächlichen Situation gesenkt werden.

Wenn jedoch das ausgehandelte Angebot für Spritzgussformen weniger als 10 % des Schätzpreises beträgt, ist eine erneute Verbesserung und Verfeinerung des Kostenvoranschlags für die Form erforderlich. Unter der Bedingung, dass die Kosten garantiert sind, wird der Formbearbeitungsvertrag unterzeichnet und die Angebot für Spritzgussformenen dgültig festgelegt.

Angebot für Spritzgussformen

*Die Korrelation zwischen dem tatsächlichen Preis der Form und ihrem vorhergesagten Preis

Das Angebot für Spritzgussformenen ist oft nicht der Endpreis der Form. Das Angebot für Spritzgussformenen ist strategisch. Ob es richtig ist oder nicht, wirkt sich direkt auf den Preis der Form, auf den Gewinn der Form und auf den Grad des verwendeten Managements der Formenproduktionstechnologie aus. Es ist die wichtigste und erfolgreichste Manifestation des Schimmel-Unternehmensmanagements!

*Die Beziehung zwischen Spritzgusspreis und Spritzgussangebot

Der Formpreis ist der von beiden Parteien genehmigte und im Vertrag unterzeichnete Preis. Der Preis der zu diesem Zeitpunkt hergestellten Form kann höher oder niedriger als der geschätzte Preis sein, liegt jedoch normalerweise unter dem angegebenen Preis. Wenn der ausgehandelte Formpreis niedriger ist als der Breakeven-Preis der Form, müssen die Formanforderungen, Bedingungen, Pläne usw. erneut überarbeitet werden, um einige Anforderungen zu reduzieren und die Formkosten zu senken. Nach der erneuten Schätzung wird der Vertragspreis für die Form unterzeichnet.

Es ist darauf hinzuweisen, dass es sich bei Formen um Spezialprodukte mit hohem Technologiegehalt handelt und diese nicht dazu verwendet werden sollten, Kunden zu niedrigen Preisen oder gar mit Verlusten zu bedienen. Stattdessen sollten wir eine hohe Qualität und einen guten Preis anstreben und die Qualität, Genauigkeit und Lebensdauer der Form an erste Stelle setzen. Wir sollten den Formenpreis nicht zu ernst nehmen, da er sonst leicht zu irreführenden Handlungen führt. Aufgrund des niedrigen Preises der Form ist es schwieriger, die Qualität, Genauigkeit und Lebensdauer der Form sicherzustellen. Billige und minderwertige Qualität ist im Allgemeinen nicht das, was die Formenindustrie ausmacht.

Wenn jedoch Formenbau und Produktentwicklung und -produktion dieselbe Abrechnungseinheit darstellen oder wirtschaftliche Interessen haben, sollte in diesem Fall der Formpreis zum Selbstkostenpreis angegeben werden. Bei der Bewertung der Form wird nur der Grundkostenpreis der Form geschätzt, andere Kosten und Gewinne werden vorerst nicht berücksichtigt. Ein bestimmter Anteil des Produktionsgewinns des Produkts wird als Entschädigung abgezogen, nachdem die Form in Produktion gegangen ist. Allerdings kann das Angebot für Spritzgussformenen zu diesem Zeitpunkt nicht als tatsächlicher Preis der Form verwendet werden, sondern nur als Entwicklungskosten der Form in der frühen Phase.

Sobald das Produkt erfolgreich entwickelt ist und Gewinne erwirtschaftet werden, sollte in Zukunft der Mehrwert der Formgebühr abgezogen und an die Formherstellungseinheit zurückgegeben werden. Die beiden Artikel werden zum Preis der Form zusammengefasst. Zu diesem Zeitpunkt kann der Preis der gebildeten Form höher sein als im ersten Fall. Der Formpreis und sogar die hohe Rendite betragen ein Vielfaches oder Dutzende Male des ursprünglichen normalen Formpreises. Natürlich ist es auch möglich, dass die Rendite 0 beträgt.

Schimmelangebot

*Die regionalen und zeitlichen Unterschiede bei den Formenpreisen

Die Bewertung und der Preis von Schimmelpilzen haben in verschiedenen Unternehmen, Regionen und Ländern, in verschiedenen Zeiträumen und in verschiedenen Umgebungen unterschiedliche Bedeutungen. Das heißt, es gibt regionale Unterschiede und Zeitunterschiede. Warum gibt es einen Preisunterschied?

Einerseits unterscheiden sich die Formenbaubedingungen jedes Unternehmens, jeder Region und jedes Landes, ebenso wie der Prozess, die Technologie, das Personalkonzept, das Verbrauchsniveau und andere Faktoren, die sich alle auf die Formenkosten auswirken. Schätzungen wie Gewinnziele sind unterschiedlich, was zu unterschiedlichen Formenpreisunterschieden führt.

In stärker entwickelten Gebieten oder großen Formenbaubetrieben mit hohem Technologiegehalt, fortschrittlicheren Ausrüstungsinvestitionen und relativ standardisierten großen Formenbaubetrieben ist ihr Ziel im Allgemeinen eine hohe Qualität und ein hoher Preis, während in einigen Gebieten mit niedrigem Verbrauch oder geringer Technologieanteil,

Für kleine und mittlere Formenbaubetriebe mit geringeren Ausrüstungsinvestitionen ist der relative geschätzte Formenpreis niedriger. Andererseits gibt es immer noch einen zeitlichen Unterschied im Preis der Form, was eine schlechte Aktualität bedeutet. Unterschiedliche Zeitanforderungen führen zu unterschiedlichen Werkzeugpreisen. Dieser Alterungsunterschied hat zwei Aspekte: Erstens hat ein Formenpaar zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Preise; Zweitens haben unterschiedliche Formenherstellungszyklen unterschiedliche Preise.

Telefon

+86-0769-82583659

Email

 info@kehuimold.com

Kürzlich veröffentlichter Beitrag zum Thema „Spritzguss“.