Formendesign

Formzeichnungen sind hauptsächlich Formentwürfe, die auf Kundeninformationen und unter Berücksichtigung von Verarbeitungsfaktoren basieren. Unter anderem spielen die vom Kunden bereitgestellten Informationen eine große Führungsrolle bei der Formendesign, und die entworfenen Formenzeichnungen müssen den Anforderungen des Kunden entsprechen (oder vom Kunden genehmigt werden). Die von den Kunden gestellten Anforderungen umfassen hauptsächlich die folgenden drei Aspekte.

Formendesign: Gesamtanforderungen

  1. In welches Land wird das Produkt verkauft? Die Sicherheitsstandards jedes Landes sind unterschiedlich, und die Produkte werden in verschiedene Länder verkauft, und auch die Umsetzungsstandards sind unterschiedlich.
  2. Chargen geformter Kunststoffteile. Verstehen Sie die Losgröße von Kunststoffteilen und bestimmen Sie Größe, Dicke, Führungspositionierung, Material und Anzahl der Hohlräume der Form und des Betriebs.
  3. Entweder sollte die Form vollständig automatisiert hergestellt werden. Die Form wird auf einer Spritzgießmaschine hergestellt und die Größe der Form muss zur Spritzgießmaschine passen. Soll das Werkzeug vollständig automatisiert werden, muss die Ausschiebestrecke des Kunststoffteils ausreichend sein und das Ausschieben muss 100 % sicher und zuverlässig erfolgen.
  4. Paketanforderungen.

5. Modell einer Spritzgießmaschine. Es umfasst hauptsächlich die folgenden Parameter.

  • Kapazitätsmodul – die Größe der Position der Zugstange der Spritzgießmaschine (dh die grüne Säule) und die maximal und minimal zulässige geschlossene Höhe der Form.
  • Düsenparameter: sphärischer Düsendurchmesser, Düsenöffnung, Düsenaußendurchmesser, maximale Ausfahrlänge der Düse, Positionierungsöffnung.
  • Parameter der Matrizenmontage – Abmessungen der Klemmlöcher und Klemmschlitze.
  • Formöffnungshub und maximaler Abstand zwischen beweglichen und festen Schablonen.
  • Auswurfmechanismus – die Position des Auswurfpunkts und der Durchmesser des Auswurfs, ggf. die Auswurfkraft und der Auswurfhub müssen angegeben werden.
  • Maximales Injektionsvolumen.
  • Maximale Spannkraft.
formendesign

Formendesign: Die Anforderungen an Kunststoffteile

1. Zeichnungen von Kunststoffteilen, einschließlich Montagezeichnungen und Teilezeichnungen, Plan- und Perspektivzeichnungen usw. Die ungefähre Struktur und Größe der Form kann aus der Kunststoffteilzeichnung entnommen werden.

2. Anforderungen an Aussehen und Maßhaltigkeit von Kunststoffteilen.

  • Das Aussehen und die Größe sind sehr anspruchsvoll.
  • Die Anforderungen an die Größe sind sehr hoch, die Anforderungen an das Aussehen jedoch allgemein.
  • Allgemeine Größenanforderungen, höhere Anforderungen an das Aussehen.

3. Die Montageposition des Kunststoffteils im Produkt. Wenn die Kunststoffteile außerhalb des Produkts installiert werden, muss bei der Gestaltung der Position von Schubstange und Schieber und der Festlegung der kombinierten Struktur des Einsatzes besondere Sorgfalt angewendet werden, um das Erscheinungsbild möglichst nicht zu beeinträchtigen.

4. Farbe und Material der Kunststoffteile

  • Schrumpfung und Fließfähigkeit von Kunststoff.
  • Ob das Kunststoffteil transparent ist.
  • Ist der Kunststoff korrosiv?

5. Ob besondere Anforderungen an die Oberfläche von Kunststoffteilen bestehen, zu den besonderen Anforderungen an die Oberfläche von Kunststoffteilen gehören:

  • Anforderungen an die Oberflächenrauheit der Kavität. Allgemeines Polieren oder Hochglanzpolieren, ob Ätzen, Sandstrahlen, Hinterlassen von Feuermustern usw.; Unterschiedliche Rauheiten stellen unterschiedliche Anforderungen an den Entformungswinkel.
  • Ob es eine Außenfläche gibt, die keinen Luftzug zulässt.
Kunststoffteilen

6. Ob die Wandstärke von Kunststoffteilen zu groß ist. Eine zu hohe Wandstärke führt zu Problemen bei der Konstruktion und Herstellung der Form. Wenn es verbessert werden kann, können die Produktionskosten gesenkt werden. Allerdings müssen alle Änderungen am Produkt vom Kunden oder Produktingenieur genehmigt werden.

7. Ob die Kunststoffteile eingesetzt wurden. Wenn Einsätze vorhanden sind, müssen deren Einbau, Positionierung, Verdrehsicherung und Erwärmung berücksichtigt werden.

8. Ob die Maßgenauigkeit von Kunststoffteilen zu hoch ist. Eine übermäßige Maßgenauigkeit erhöht die Kosten für die Herstellung und das Einspritzen von Formen und ist manchmal überhaupt nicht möglich, da die Maßhaltigkeit von Kunststoffteilen nicht nur von der Genauigkeit der Formenherstellung, sondern auch von der Schrumpfungsrate und der Schrumpfung der Kunststoffteile abhängt Die Rate hängt hauptsächlich von der Auswahl und Stabilität verschiedener Prozessparameter während des Spritzgießens ab.

  1. Ob es nach der Formung des Kunststoffteils einen Nachbearbeitungsprozess gibt. Der Nachbehandlungsprozess umfasst Verchromung, Sekundäreinspritzung, Glühen und Feuchtigkeitsregulierung. Liegt ein Nachbearbeitungsprozess vor, sollte über den Einsatz von Hilfsläufern nachgedacht werden.

Formendesign: Die Anforderungen an Spritzgussformen

  1. Abschiedstisch. Anhand der Trenntabelle können Sie den Namen, die Nummer, die Anzahl der Kavitäten der Form, den verwendeten Kunststoff, die Farbe, ob eine Oberflächenbehandlung erforderlich ist und andere Vorsichtsmaßnahmen erkennen.
  2. Ob der Betriebsmodus manuell, halbautomatisch oder vollautomatisch ist.
  3. Die Position der Trennlinie.
  4. Auswahl an Normteilen.
  5. Ob es sich bei dem Formmodell um eine Zwei-Platten- oder Drei-Platten-Form handelt, ob es sich um eine I-Form oder eine gerade Körperform handelt.
  6. Form und Lage des Tors.
  7. Ob der seitliche Kernziehmechanismus und die Kernziehkraft Formöffnungskraft, hydraulischer Mechanismus oder Federkraft sind.
  8. Ob im Design des Temperaturregelsystems ein Heizsystem vorhanden ist.
  9. Auswurfposition und Auswurfmethode.
  10. Formmaterialien und Wärmebehandlung.
  11. Lebensdauer und Formzyklus der Form.

Telefon

+86-0769-82583659

Email

 info@kehuimold.com

Kürzlich geposteter Beitrag mit Tipps zum Formendesign