Heißkanal VS Kaltkanal

Was ist der Unterschied zwischen Heißkanal VS Kaltkanal?

Der Unterschied zwischen Heißkanal VS Kaltkanal besteht darin, dass der Heißkanal über ein Düsenmaterial verfügt, das auch als Abfall bezeichnet wird. Der Heißkanal hat eine Form, einen Nadelventiltyp und eine offene Spitze.

Für den Heißkanal VS Kaltkanal. Ein Heißkanalsystem hält das Material während der gesamten Dauer des Angussprozesses im geschmolzenen Zustand, bis es in den Formhohlraum fließt. Bei einem Kaltkanalsystem werden die Kanäle und die Formen auf der gleichen Temperatur gehalten.

Heißkanal

Als üblicher Bestandteil des Spritzgusssystems wird der Kunststoff im Angusskanal und im Anschnitt durch Erhitzen im geschmolzenen Zustand gehalten. Da sich Heizstäbe und Heizringe in der Nähe oder in der Mitte des Angusskanals befinden, befindet sich der gesamte Angusskanal vom Düsenauslass der Spritzgussmaschine bis zum Anguss in einem Hochtemperaturzustand, sodass der Kunststoff im Angusskanal geschmolzen bleibt.

Nach dem Abschalten ist es in der Regel nicht erforderlich, den Läufer zu öffnen, um das Kondensat abzuführen, und beim Neustart muss der Heißkanal lediglich auf die erforderliche Temperatur aufgeheizt werden. Daher wird der Heißkanalprozess manchmal als Heißkanalsystem oder Kanalform bezeichnet, und wir können verstehen, dass der Heißkanal die Verlängerung der Düse der Spritzgießmaschine (Fassdüse) ist.

Kalter Läufer

Bezieht sich auf den Teil zwischen dem Formeneinlass und dem Produkttor. Durch den Einspritzdruck und seine Hitze wird der Kunststoff im Angusskanal im Fließen gehalten. Der Anguss ist Teil des Formstoffs, gehört aber nicht zum Produkt. Daher müssen wir bei der Gestaltung der Form nicht nur den Fülleffekt berücksichtigen, sondern auch, wie wir durch Verkürzung und Verengung des Angusskanals Material einsparen können.

Heißkanal

Was sind die Vor- und Nachteile des Heißkanal VS Kaltkanal?

Die Vorteile von Heißkanal
  1. Rohstoffe einsparen und Herstellungskosten senken.
  2. Verkürzen Sie die Formzykluszeit und verbessern Sie die Maschineneffizienz.
  3. Verbessern Sie die Oberflächenqualität und die mechanischen Eigenschaften des Produkts.
  4. Spot-Anschnitte können verwendet werden, ohne dass eine Drei-Platten-Form erforderlich ist.
  5. Wirtschaftliches Formen eines einzelnen Produkts mit Seitenanguss.
  6. Erhöhen Sie die Automatisierung.
  7. Ein Nadelschieber kann zur Steuerung des Einfrierens des Schiebers verwendet werden.
  8. Die Qualität der Spritzteile des Mehrkavitätenwerkzeugs ist gleichbleibend.
  9. Verbessern Sie die Oberflächenästhetik von Spritzgussprodukten.
Die Nachteile von Hot Runner

  1. Der Formaufbau ist komplex, die Kosten sind hoch und die
  2. Wartungskosten sind hoch.
    Bootbedarf.
Die Vorteile von Cold Runner
  1. Einfach zu verwenden, aber auch für einige ästhetische Bedürfnisse gut.
  2. Es kann die Teile von Acryl oder Polycarbonat reduzieren, die für die Lichtübertragung im Spritzgusskanal verwendet werden, und den sichtbaren Bandeffekt vermeiden, der in einigen Teilen durch das Einspritzen verursacht wird.
Die Nachteile von Cold Runner
  1. Mehr Verschwendung von Rohstoffen.
  2. Fügen Sie Schritte zum gesamten Produktionsprozess hinzu.
  3. Nicht für das Mehrkavitätensystem geeignet.
Heißkanal

Inspektion vor der Installation des Heißkanal

  1. Das Heißkanalsystem besteht aus Heißdüsen, Verteilern und Heizkomponenten. Die Heizkomponenten des Heißkanalsystems sind die am leichtesten beschädigten Teile. Bitte stellen Sie vor der Verwendung sicher, dass der Heizisolationswert des Heißkanals größer als 0,5 MΩ ist.
  2. Bevor die Form an der Spritzgießmaschine installiert wird, prüfen Sie bitte, ob die Verkabelungsmethode und der Anschluss des Heißkanals mit der Verkabelungsmethode und dem Anschluss des Thermostats übereinstimmen und ob die gesamte Verkabelung vollständig ist.
  3. Die elektrischen Teile des Heißkanalsystems unterscheiden sich von allgemeinen Formteilen, und eine elektrische Inspektion ist erforderlich, insbesondere im Hinblick auf elektrische Sicherheit und Leistung.
  4. Prüfen Sie, ob der Widerstand des Heizgeräts mit dem in der Materialtabelle angegebenen Wert übereinstimmt.
  5. Der Temperaturmessdraht ist in geerdete, nicht geerdete und die häufig verwendeten K- und J-Typen unterteilt. Die allgemeine Heißdüse ist vom ungeerdeten Typ, und der Plattentemperatur-Sensordraht auf der Shunt-Platine ist vom geerdeten Typ.
  6. Üblicherweise wird die J-Typ-Temperaturmessleitung verwendet, und die Wärmekonstante wird durch ein hellgelbes Bündel gekennzeichnet. Die weiße Linie ist + und die rote Linie ist -. Die rote Linie des Panel-Temperatursensors ist + und die blaue Linie ist -.
  7. Überprüfen Sie, ob die Außenhaut des Drahtes beschädigt, gequetscht usw. ist und ob in der Form Wasser oder Öl austritt usw., was zu Schäden am Heizelement führen kann. Wenn es gefunden wird, muss es rechtzeitig behoben werden.
  8. Installieren Sie die Form auf dem Maschinentisch und schließen Sie alle Kühl- und Luftkreisläufe an.
  9. Bestimmen Sie den Stecker zum Anschluss des Heißkanalsystems.
  10. Schalten Sie den Controller ein, schalten Sie dann jedes Bedienfeld nacheinander ein, starten Sie die Entfeuchtungsfunktion und beobachten Sie die Temperaturänderung jedes Bedienfelds.

Telefon

+86-0769-82583659

Email

 info@kehuimold.com

Kürzlich geposteter Beitrag mit Tipps zum Formendesign