Kunststoffstrukturdesign

Kunststoffstrukturdesign: Gleichmäßige dicke Wand

Eine gleichmäßige Wandstärke ist das erste Prinzip bei der Gestaltung von Kunststoffstrukturdesign. Übermäßige oder dünne Wandstärken sollten so weit wie möglich vermieden werden. Achten Sie auch in Kurven darauf. Denn die ungleichmäßige Wandstärke führt nach dem Abkühlen zu einer ungleichmäßigen Schrumpfung des Kunststoffteils, was zu Schrumpfungsdepression, inneren Spannungen, Verformung, Rissbildung usw. führt. Darüber hinaus hängt die Abkühlzeit des geformten Kunststoffteils vom dickeren Teil und der Unebenheit ab Die Wandstärke führt zu einer Verlängerung des Formzyklus und einer Verringerung der Produktionseffizienz.

Wenn das Kunststoffteil eine große Wandstärke aufweist, sollte die Struktur des Kunststoffteils verbessert werden. Beim Reduzieren des Klebers sollte der innere Formkern so weit wie möglich vergrößert werden, da die Festigkeit des inneren Formkerns gering ist, wenn der innere Formkern zu klein ist, und er nicht leicht abzukühlen ist. Nach der Reduzierung des dickwandigen Klebers können Festigkeits- oder Montageprobleme durch das Hinzufügen von Rippen oder Vorsprüngen gelöst werden. Wenn dicke Wände unvermeidbar sind, sollten plötzliche Änderungen der Wandstärke durch allmähliche Änderungen ersetzt werden.

Kunststoffstrukturdesign: Vollständig garantierte Festigkeit und Steifigkeit

Einer der Nachteile von Kunststoffteilen besteht darin, dass ihre Festigkeit und Steifigkeit weitaus geringer ist als die von Stahlprodukten. Für Designer ist es ein Muss, die Festigkeit und Steifigkeit von Kunststoffteilen zu verbessern, um die Anforderungen der Produktfunktionen zu erfüllen. Der einfachste und praktischste Weg, die Festigkeit und Steifigkeit von Kunststoffteilen zu verbessern, besteht darin, Versteifungen zu entwerfen, anstatt einfach die Wandstärke zu erhöhen. Denn eine Erhöhung der Wandstärke erhöht nicht nur das Gewicht des Kunststoffteils enorm, sondern führt auch leicht zu Defekten wie Lunkern und Dellen. Setzrippen können die Festigkeit und Steifigkeit des Kunststoffteils verbessern und plastische Verformungen und Verwerfungen verhindern und vermeiden.

Die Ausrichtung der Rippen sollte so weit wie möglich mit der Richtung des Materialflusses übereinstimmen, um zu verhindern, dass der Materialfluss beim Befüllen der Form gestört wird, die Zähigkeit des Kunststoffteils verringert oder das Erscheinungsbild des Kunststoffteils beeinträchtigt wird. Zu den Verstärkungsmethoden gehören Seitenwandverstärkung, Bodenverstärkung und Kantenverstärkung usw.

Bei Kunststoffteilen von Behältern besteht die Methode zur Verbesserung der Festigkeit und Steifigkeit normalerweise darin, die Kanten zu verstärken und gleichzeitig runde Knochen hinzuzufügen oder Bögen und andere Strukturen am Boden herzustellen.

Kunststoffstrukturdesign

Kunststoffstrukturdesign: Strebt danach, einfach und leicht zu formen zu sein

Im Vergleich zu anderen Materialien wie Metallen lassen sich Kunststoffe leicht formen und können auf vielfältige Weise geformt werden. Daher können Struktur und Form von Kunststoffteilen komplexer und veränderlicher sein als von Metallteilen. Komplexe Kunststoffteile erhöhen jedoch die Schwierigkeit und die Kosten der Formenherstellung und erhöhen auch die Spritzgusskosten von Kunststoffteilen, was natürlich nicht gut für die Kontrolle der Produktentwicklungskosten ist.

Wenn die seitliche konkav-konvexe Struktur unvermeidbar ist, sollte die seitliche konkav-konvexe Struktur so weit wie möglich vereinfacht und der seitliche Kernziehmechanismus vermieden werden.

Bei der Gestaltung von Kunststoffteilen sollten wir uns bemühen, die Struktur der Kunststoffteile unter der Prämisse, die funktionalen Anforderungen des Produkts zu erfüllen, einfach zu gestalten und insbesondere die seitliche konkav-konvexe Struktur so weit wie möglich zu vermeiden. Da die seitliche konkav-konvexe Struktur die Hinzufügung eines seitlichen Kernziehmechanismus zur Form erfordert, wird die Form kompliziert und die Herstellungskosten steigen.

Neben der weitestgehenden Vermeidung seitlicher Kernzüge bei der Konstruktion von Kunststoffteilen müssen wir uns auch darum bemühen, andere Strukturen der Form einfach und langlebig zu gestalten, einschließlich der folgenden Aspekte:

  • An den Formteilen dürfen keine scharfen Ecken oder Schwachstellen vorhanden sein. Denn scharfe Ecken oder schwache Strukturen an der Form beeinträchtigen die Festigkeit und Lebensdauer der Form.
  • Machen Sie die Trennfläche so einfach wie möglich, denn eine einfache Trennfläche kann die Formverarbeitung erleichtern, es ist nicht einfach, beim Spritzgießen Grate zu erzeugen, und das Entfernen des Angusses ist ebenfalls einfach.
  • Gestalten Sie die Formteile so einfach und leicht zu verarbeiten wie möglich.
Plastikspielzeuge

Kunststoffstrukturdesign: Angemessener Passspielraum

Der Montagespalt zwischen den einzelnen Kunststoffteilen sollte gleichmäßig und angemessen sein. Der allgemeine Kunststoffteilspalt (eine Seite) ist wie folgt.

  • Der Passungsspalt zwischen den Befestigungsteilen beträgt im Allgemeinen 0,05 bis 0,1 mm.
  • Der Spalt zwischen der Oberfläche und der unteren Abdeckung beträgt im Allgemeinen 0,05 bis 0,1 mm.
  • Bei Knöpfen mit einem Durchmesser von φ≤15 mm beträgt der bewegliche Spalt (eine Seite) 0,1–0,2 mm, bei Knöpfen mit einem Durchmesser von φ>15 mm beträgt der bewegliche Spalt (eine Seite) 0,15–0,25 mm, bei Sonderformen Tasten beträgt der bewegliche Spalt 0,3 bis 0,4 mm.

Kunststoffstrukturdesign: Weitere Prinzipien

  1. Bestimmen Sie Form, Größe, Aussehen und Material entsprechend der erforderlichen Funktion des Kunststoffteils. Wenn das Erscheinungsbild des Kunststoffteils hoch ist, sollte die Innenstruktur nach der Modellierung des Erscheinungsbilds entworfen werden.
  2. Versuchen Sie, das Kunststoffteil als Rotationskörper oder als symmetrische Form zu gestalten. Diese geformte Struktur ist gut herstellbar und kann großen Kräften standhalten. Es ist einfach, bei der Formkonstruktion einen Temperaturausgleich sicherzustellen, und Kunststoffteile können sich nicht leicht verziehen und andere Verformungen erleiden.
  3. Bei der Konstruktion von Kunststoffteilen sollten die Fließfähigkeit, Schrumpfung und andere Eigenschaften von Kunststoffen berücksichtigt werden. Unter der Prämisse, den Gebrauchsanforderungen gerecht zu werden, sollten alle Ecken von Kunststoffteilen möglichst abgerundet gestaltet oder mit Bögen übergehen.

Telefon

+86-0769-82583659

Email

 info@kehuimold.com

Kürzlich Beitrag über Kunststoffteile formen