kunststoffstrukturen

1. Bei der Analyse von kunststoffstrukturen verstehen wir zunächst die relevanten Bedingungen von Kunststoffen wie Name, Hersteller, Qualität, Formschrumpfung, Fließfähigkeit, Wärmeempfindlichkeit, Formanforderungen, Bedingungen usw.

2. Ob unzumutbare kunststoffstrukturen verbessert werden können und ob die im vorherigen Design geänderten Elemente in der Kunststoffteilzeichnung geändert wurden.

3. Welche Formmethode soll verwendet werden?

4. Ob für einige häufig verwendete Kunststoffteile (z. B. Zahnräder, Getriebegehäuse, Batteriekästen usw.) bereits Formen verfügbar sind.

5. Analyse der Bildung kunststoffstrukturen

  • Ob die Außenfläche des Kunststoffteils auf einer beweglichen Form oder einer festen Form geformt wird.
  • Ob die Trennfläche, die Durchdringungsfläche und die Kollisionsfläche ideal sind. Ob die Neigung der Einführfläche ausreichend ist, vorzugsweise 3°~10°.
  • Ob die Trennfuge auf der Oberfläche des Kunststoffteils vom Kunden akzeptiert werden kann.

6. Analyse kunststoffstrukturen

  • Ob die Wandstärke angemessen ist, ob der Teil der kunststoffstrukturen stark asymmetrisch ist, wie man die durch die
  • starke Asymmetrie des Kunststoffteils verursachte Verformung überwindet und wie man die Schrumpfungsspuren überwindet, wenn der Kunststoffteil lokal dick ist.
  • Ob ein Teil der kunststoffstrukturen aufgrund zu konzentrierter Hitze schrumpft und an der Oberfläche durchhängt und sich nicht leicht abkühlen lässt, auf welcher Seite das Durchhängen auftritt und ob es eine Lösung gibt
    Wie groß ist die Rippe und wie groß ist ihr Verhältnis zur Wandstärke?
  • Ob die Wandstärke der Wurzel des selbstschneidenden Bolzens zu groß ist und wie man das Problem löst, wenn sie zu groß ist.
kunststoffstrukturen

7. Futteranalyse

  • Wie wählt man Form, Menge, Position, Größe usw. des Angusses, wie erreicht man eine ausgewogene Zufuhr und ob die Auswahl der Angussposition zu einer Verformung des Kunststoffteils führt.
  • Ob die verwendete Anschnittform Fließspuren, Serpentinen oder ungleichmäßige Farben (z. B. unscharf, neblig usw.) in der Nähe des Angusses verursacht, und wie man dies vermeidet.
  • Analysieren Sie die Position, an der die Schweißnaht auftritt, und versuchen Sie, die Schweißnaht auf ihrer Fläche so zu gestalten, dass sie nicht belastet oder unwichtig ist. Es empfiehlt sich, in der Nähe der Schweißnaht eine Erschöpfungsnut oder ein Kaltschlackenloch anzubringen.
  • Ist es notwendig, Hilfsläufer hinzuzufügen? Das Setzen von Hilfskanälen und Kaltschwalllöchern hat negative Auswirkungen auf das Aussehen und die Farbe der Oberfläche des Kunststoffteils, wie z. B. Schatten, Nebel und nach dem Schneiden des Angusses zurückbleibende Rückstände usw. Ist die Einrichtung eines Überlaufbehälters erforderlich?
  • Wenn die Wandstärke des Kunststoffteils ungleichmäßig ist, erfolgt die Materialzufuhr idealerweise von dick nach dünn.
    Eine Formflussanalyse sollte durchgeführt werden, wenn der Schmelzfluss schwer zu bestimmen ist.
  • Wenn in den Kunststoffteilen Maschenlöcher vorhanden sind, ist es aufgrund des großen Materialflusswiderstands an den Maschenlöchern notwendig, Hilfsströmungskanäle oder atmungsaktive Einsätze einzurichten?

8. Bewertung der lateralen Konkavitäts-Konvexitäts Kunststoffstrukturen

  • Auf welcher Seite des Kunststoffteils befindet sich die seitliche Erhebung und kann die Struktur ohne den seitlichen Kernzugmechanismus verstärkt werden?
  • So vermeiden Sie, dass die geneigte Schubstange beim Herausschieben den Formkern, selbstschneidende Hohlbolzen, Verstärkungsrippen oder andere Strukturen von Kunststoffteilen berührt.
  • Welche vorbeugenden Maßnahmen stehen zur Verfügung, wenn das Kunststoffbauteil durch das seitliche Kernziehen herausgezogen und verformt wird, und ob es unbedingt erforderlich ist, das verzögerte Kernziehen zu nutzen oder dem seitlichen Kernziehmechanismus eine Schubstange hinzuzufügen?
Kunststoffteilen

9. Release-Analyse.

  • Ob der Kunde besondere Anforderungen an die Einführung des Systems hat, wie z. B. Methode, Größe, Standort, Menge usw.
  • Ob die Entformungsneigung ausreichend ist, ob es Probleme beim Herausschieben gibt, ob in der Zeichnung des Kunststoffteils besondere Anforderungen an die Entformungsneigung bestehen, ob es notwendig ist, den Kunden zu bitten, die Entformungsneigung zu erhöhen, und die Dichtheit von beide Seiten der beweglichen und festen Form Welche Seite der Kraft ist größer, ist sicher, dass sie auf der Seite mit dem Ausstoßmechanismus bleibt, wenn nicht sicher, welche Gegenmaßnahmen gibt es?
  • Ob ein großes Kunststoffteil mit tiefem Hohlraum beim Herausdrücken ein Vakuum erzeugt, welche Gegenmaßnahmen es gibt und ob es pneumatisch herausgedrückt werden muss.
  • Kann bei transparenten Kunststoffteilen (z. B. PMMA, PS usw.) oder Kunststoffteilen mit Seitenwandätzung die Entformungsschräge vergrößert werden?
  • Um zu verhindern, dass die Kunststoffteile beim Entformen zerkratzt werden, ist es umso besser, je größer die Entformungsschräge ist, aber die Vergrößerung der Entformungsneigung führt zu Schwierigkeiten beim Zusammenbau der Kunststoffteile oder führt zu Schrumpfbeulen und Schrumpfverformungen.
  • Hat der Kunde eine Verzögerung des Herausschiebens der Teilschubstange festgelegt, um ein Herausschieben des Verdecks zu verhindern?
  • Achten Sie besonders auf die Ausschiebeposition transparenter Kunststoffteile.

10. Koordination zwischen Kunststoffteilen

  • Ob die Toleranz der für die Anpassung an andere Kunststoffteile erforderlichen Abmessungen den Anforderungen entspricht, insbesondere unter Berücksichtigung des Einflusses des Entformungswinkels auf die Montage von Kunststoffteilen.
  • Ob die Trennfuge angemessen ist, ob sie das Erscheinungsbild beeinträchtigt und ob Grate und Grate die Baugruppe beeinträchtigen.

11. Andere

  • Wo liegt der Maßstab der kunststoffstrukturen?
  • Ob mögliche Verformungen und Verwerfungen von Kunststoffteilen vollständig vorhersehbar sind und ob es Gegenmaßnahmen gibt.
  • Gibt es scharfe Ecken und scharfe Kanten in der Zeichnung des Kunststoffteils, ob sich dies nach dem Abrunden auf die Passung mit anderen Kunststoffteilen auswirkt und wie groß die abgerundete Ecke R sein kann.

Telefon

+86-0769-82583659

Email

 info@kehuimold.com

Kürzlich Beitrag über Kunststoffteile formen