Schleifvorgang

Wirkung des Schleifvorgang: Verbesserung der Positionsgenauigkeit, Maßhaltigkeit und Oberflächengüte.

Effizienz des Schleifvorgang: Die Zufuhrmenge jedes Schleifprozesses ist sehr gering. Um die Effizienz zu verbessern, sollte die Schleifzugabe nicht zu groß sein. Die Grobschleifzugabe beträgt normalerweise 0,3 bis 0,4 mm und die Feinschleifzugabe beträgt normalerweise 0,1 bis 0,2 mm.

Vorschubgeschwindigkeit des Schleifvorgang: Grobschleifen 0,05–0,10 mm, Feinschleifen 0,01–0,03 mm (geeignete Vorschleifmenge).

Das Logo der Schleifscheibe ist auf der Stirnfläche der Schleifscheibe aufgedruckt und die Reihenfolge ist Formcode, Größe, Schleifmittel, Partikelgrößennummer, Härte, Organisationsnummer, Bindung und Liniengeschwindigkeit.

Zum Beispiel eine flache Schleifscheibe mit den folgenden Spezifikationen: Außendurchmesser 300 mm, Dicke 50 mm, Lochdurchmesser 75 mm, brauner Korund, Partikelgröße 60*, Härte L, Struktur Nr. 5 und eine maximale Arbeitsliniengeschwindigkeit von 35 m/s wird wie folgt angegeben:

Schleifscheibe 1-300x50X75-A60L5V-35 GB 2484-94

Der Zweck des Abrichtens der Schleifscheibe: Formen und Schärfen. Beim Formen geht es darum, der Schleifscheibe ein präzises Oberflächenprofil zu verleihen, und beim Schärfen geht es im Wesentlichen darum, die für den Schleifvorgang erforderliche Kraftbelastung zu reduzieren und das Schleifen zu erleichtern. Werkzeuge zum Abrichten von Schleifscheiben sind in der Regel Diamantstifte und Diamantrollen.

Schleifvorgang Wirkung Verschiedener Diamantstifte

Um sicherzustellen, dass die Spitze des Stifts spitz ist und die Schleifscheibe geschärft werden kann, sollte der Diamantstift in einem 15°-Schrägwinkel gehalten und häufig gedreht werden. Hinweis zum Sandwaschen.

Beim Schleifen sollte der Diamantstift ca. 12 mm links von der Schleifscheibenmitte positioniert werden. Der Zweck besteht darin, die Plattform beim Abrichten der Schleifscheibe zu bewegen, ohne den Diamantstift zu beschädigen oder eine Gefahr zu schaffen.

Zwei- bis dreimal hin und her schleifen, jedes Mal 0,2 bis 0,3 mm. Der Diamantstift sollte sich mit einer Geschwindigkeit von 300 mm/Meile bewegen. Das Stiftaufnahmeloch sollte ausreichend groß und nicht zu locker sein, und der Diamantstift sollte nicht zu lang sein. Um zu verhindern, dass die Plattform durch den zum Schleifen verwendeten Feuersteinsand zerkratzt wird, sollte der Diamantstift in der Mitte der linken Seite der Plattform positioniert werden. Die Tabelle zeigt die Schleifeffekte verschiedener Diamantstifte.

Diamant-Stiftform Griffel Flache oder runde Feder Stift
Wirkungsgrad Scharf Versiegelte Schleifscheibe
Schneidfähigkeit Hoch Niedrig
Werkstück-Genauigkeit Hoch Niedrig
Werkstück Wärme Hoch Hoch

 

Schleifvorgang

Schleifvorgang Vorsichtsmaßnahmen

  1. Drücken Sie die Oberfläche vorsichtig mit einem feinen Ölstein (1000″) mit großer Körnung an, bevor Sie sie abwischen und mit sauberen Händen fühlen, ob sie sauber und staubfrei ist, bevor Sie das Werkstück einstellen.
  2. Die Bewegung des Messers muss rückwärts erfolgen.
  3. Der kleinste Bogenwinkel, der von der Schleifscheibe auf dem Werkstück bearbeitet werden kann, ist so klein wie ein Zehntel des Durchmessers eines Sandkorns.

Die Wahl der Schleifflüssigkeit und ihrer Zufuhrmechanismen sowie die geeignete Auswahl der Schleifscheiben, der Schleifeinstellungen und der Abrichtbedingungen haben einen erheblichen Einfluss auf den Effekt des Schleifprozesses.

Schmierung: Verringern Sie die Reibung zwischen der Arbeitsfläche und den Schleifkörnern, reduzieren Sie die Schleifkraft, verringern Sie den Verschleiß der Schleifkörner, verlängern Sie die Lebensdauer der Schleifscheibe und gewährleisten Sie die Oberflächenrauhigkeit des Werkstücks.

Kühlende Wirkung: Führt die Hitze ab, verhindert, dass das Werkstück verbrennt, rissig wird, sich verformt usw., und sorgt für stabile Werkstückabmessungen.

Reinigungsfunktion: Reinigen Sie die Oberfläche der Schleifscheibe, verhindern Sie, dass der Schleifstaub die Poren der Schleifscheibe verstopft und sich an der Oberfläche der Schleifscheibe festsetzt, gewährleisten Sie die Oberflächenrauheit des Werkstücks und verlängern Sie die Lebensdauer der Schleifscheibe.

Schleifvorgang

Sichere Verwendung von Schleifscheiben:

  • Die Schleifscheibe sollte vor dem Einbau sorgfältig geprüft werden. Klopfen Sie mit einem Gummihammer leicht auf die Schleifscheibe, um festzustellen, ob Risse oder Schäden vorhanden sind. Wenn ohne Inspektion oder nach der Inspektion ein knackendes Geräusch zu hören ist, sollte die Verwendung strengstens untersagt werden.
  • Beim Befestigen der Schleifscheibe dürfen die Schrauben nicht zu fest angezogen werden. Das Anziehen der Schrauben sollte symmetrisch erfolgen, und die Anzugskraft sollte schrittweise erhöht werden.
  • Nachdem die neue Schleifscheibe zum ersten Mal auf der Schleifmaschine installiert wurde, muss sie 5 Minuten lang unter einer Schutzabdeckung trocken laufen. Während dieser Zeit sollte der Bediener auf der Seite der Drehrichtung der Schleifscheibe stehen, um Unfälle zu vermeiden.

Telefon

+86-0769-82583659

Email

 info@kehuimold.com

Kürzlich geposteter Beitrag mit Tipps zum Formendesign