Führungssystem für die Positionierung von Spritzgussformen in der Automobilindustrie

Die Rolle des Spritzguss-Positionierungssystem

Die Aufgabe des Spritzguss-Positionierungssystem besteht hauptsächlich darin, die präzise Positionierung der beweglichen und festen Formen während des Spannens der Form und des Spritzgießens sicherzustellen, den Seitendruck auf die Führungssäulen zu verteilen, die Steifigkeit und Passgenauigkeit der Form zu verbessern und um das Klemmen der Form und das Spritzgießen zu reduzieren. Der Fehler minimiert die Reibung des inneren Formeinsatzes und trägt dazu bei, dass sich die Form aufgrund der Expansionskraft beim Spritzgießen nicht verformt, wodurch die Lebensdauer der Form verbessert wird.

Je größer die Größe der Formpositionierung und je größer die Menge, desto besser ist der Effekt. Wenn die Form nicht mit einem Positionierungssystem ausgestattet ist, fungieren der Führungspfosten und die Führungshülse auch als Positionierungsmechanismus. Streng genommen besteht die Aufgabe des Führungspfostens und der Führungshülse jedoch hauptsächlich in der Führung. Wenn sie auch seitlichem Druck ausgesetzt sind, wird ihre Lebensdauer erheblich beeinträchtigt.

Klassifizierung des Spritzguss-Positionierungssystem

Das Spritzguss-Positionierungssystem kann in zwei Kategorien unterteilt werden: Positionierung zwischen A- und B-Platten und Positionierung des internen Formeinsatzes entsprechend seiner Einbauposition.

  • Spritzguss-Positionierungssystem zwischen A- und B-Platten

Das Positionierungssystem zwischen A- und B-Platten wird häufig in großen Formbasen (mehr als 400 mm Formbreite) verwendet, das den seitlichen Druck der Form während der Produktion aushält und die Passgenauigkeit und Produktionslebensdauer der Form verbessert. Dieses System umfasst außerdem einen Konuspositionierungsblock, eine Konuspositionierungssäule und eine Seitenverriegelung, und die Schalung selbst wird positioniert.

  1. Kegelpositionierungsblock. Bei der Montage zwischen den Brettern A und B beträgt die verwendete Anzahl 4, wobei die symmetrische oder diagonale Anordnung am besten ist. Der Neigungswinkel der beiden Schrägen des konischen Positionierungsblocks beträgt 5°~10°.
  2. Konische Positionierungssäule. Die Montageposition, Funktion und Verwendungszwecke der Kegelpositionierungssäule sind die gleichen wie beim Kegelpositionierungsblock, und die Anzahl beträgt 2 bis 4.
  3. Seitenverriegelung. An den vier Seiten der Form sind seitliche Schlösser montiert und in der Schalung versteckt, um Beschädigungen oder Quetschungen zu verhindern. Es gibt zwei Arten von Seitenschlössern: Kegelschlösser und Körperschlösser. Es wird häufig in großen Formen oder Präzisionsformen verwendet, um die Passgenauigkeit der beweglichen und festen Formplatten A und B sowie die Gesamtsteifigkeit der Form zu verbessern.
  4. Die ursprüngliche Positionierung der Schalung. Konische Positionierungsblöcke und konische Positionierungssäulen sind häufig verwendete Positionierungsstrukturen, aber bei großen Formen müssen sie tragen. Bei großer Querkraft ist der ursprüngliche Positionierungseffekt der Schalung im Allgemeinen am besten.
Spritzguss-Positionierungssystem
  • Spritzguss-Positionierungssystem zwischen inneren Formeinsätzen

Das Spritzguss-Positionierungssystem zwischen den inneren Formeinsätzen wird auch als innere Formrohrposition bezeichnet. Es ist normalerweise an den vier Ecken der inneren Formeinsätze angebracht. Der integrale Positionierungseffekt ist gut. Diese Struktur wird häufig in Präzisionsformen verwendet, und die Trennfläche ist eine komplexe gekrümmte Oberfläche, oder geneigte Formen und Kunststoffteile sind stark asymmetrisch, und beim Spritzgießen entstehen Formen mit großen Seitenkraftkomponenten.

Die Größe des Positionierungswinkels des inneren Formeinsatzes kann entsprechend der Länge des Einsatzes ermittelt werden:

  • Wenn L < 250 mm ist, benötigt W 15–20 mm und H 6–8 mm.
  • Bei L≥250 mm benötigt B 20–25 mm und H 8–10 mm.

Was sind die am häufigsten verwendeten Positionierungsmethoden für Spritzgussformen?

  • Zylindrische Oberflächenpositionierung.
  • Konische Oberflächenpositionierung.
  • Positionierung der Hypotenuse.
  • Positionierung von Führungspfosten und Führungshülse.
  • Prozesspositionierung.

Die oben genannten fünf Positionierungsmethoden werden üblicherweise in Spritzgussformen verwendet. Wenn Sie an der Herstellung von Formen und der Entwicklung Ihrer neuen Projekte interessiert sind, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir verfügen über ein professionelles Team, das Ihnen jederzeit hochwertige Dienstleistungen bietet!

Telefon

+86-0769-82583659

Email

 info@kehuimold.com

Kürzlich veröffentlichter Beitrag zum Thema „Spritzguss“.